Seid gegrüßt Freunde!

Bei der EOL-Kampagne handelt es sich um eine Mythodea-Kampagne die im östlichen Siegelreich spielt. Gespielt wird nach dem Mythodea-Regelwerk V.5 (das letzte Regelwerk, das noch Regeneration als Fertigkeit aufgelistet führt). Für interessierte kann das Regelwerk unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden!

Inhaltlich gesprochen:

Die Kampagne dreht sich im Wesentlichen um die weißen Portale des Feuersiegels und um jene Dinge, die sie mitgebracht haben als sie sich begannen wieder aus Terra's Schoß zu erheben!

Mit dem Portal kamen 9 Individuen, die von sich selbst sagen, dass sie Archon und Nyame des Feuers sind und die nun ihren rechtmäßigen Platz zurückfordern. Wie wir jetzt wissen gab es jedoch bereits im Vorfeld Ereignisse, die mit unserem heutigen Wissen betrachtet, wohl ebenfalls den Geschehnissen zu zu ordnen sind! Doch gehen wir Chronologisch vor: (ja ab hier ist dieses Wissen IT verfügbar!)

 

(Auszüge aus den Chronikaufzeichnungen für die Herzogin von Barhan geführt durch Chronisten Erardt Benlin)

Windmond 7 n.T. Bei der Expedition zum Dorf der Rosen tauchte ein Artefaktteil auf namens "Rosen der Eliar" oder "Rosen der Negation" je nach dem, wie das endgültige Artefakt geprägt sein sollte. Dieses Artefaktteil tendierte zur Negation!

Erdmond 9 n.T. Landgut Silberaue Mallombrische Mark: Die Hochämter ihrer Eminenz der Nyame bestanden auf ihre Hochamtsprüfungen diese wurden erfolgreich absolviert. jeder der 3 Männer kamen mit einem Stein der Macht zurück. Im Rahmen dessen erwachte der Geist eines Sh'YOuai aus alter Zeit namens MiloEm'Per und ebenso seine Nemesis "Yersinia" Es wurden die Texte "Verfluchter der Trauer" und "Bericht von Akathion Ar'Machan" aufgefunden ebenso ein 2. Artefaktteil der "Rosen" dieser scheint Eliar zugeneigt. Ebenso wurde den 3 Hochämtern die Lage der in Terra's Schoß verborgenen Portale bekannt.

Uniamond 10 n.T. Baronie Rosenwald in Barhan (Weiler Wiesengrund): Magister Altenwacht entdeckt den Ort an welchem die weißen Portale des Feuers vor dem Weltenbrand in Terra's Schoß versenkt wurden. Reist mit einem Ritualteam zu jenem Ort und hebt das erste weiße Portal aus seiner ewigen Ruhe. Irgendetwas ging schief. Magister Altenwacht wurde getötet und das Ritualteam und die 5 sie begleitenden Wachen (insgesamt 9 Personen) scheinen nun nicht mehr sie selbst zu sein, sondern die Körper beherbergen nun die Geister der Alten Herrscher des Feuersiegels.

Gemäß den Schriften namentlich: Narieth (Nyame), Mithrastes (Archon), Akathion Ar'Machan (Neches'Re), Adlai (Thul'Heen), Itamar (Kampfmagier), Garthan und Meenodard (Zuordnung noch unbekannt) sowie Taminor und Teiwaziu (Leibwächter)

Jene alten Herrscher stellen Ihre Macht unter Beweis in dem Sie einen Schwarm Schwarzes Eis unter Ihre Kontrolle zwangen. Erstmaliges bekunden Ihres Herrschaftsanspruches auf das Feuersiegel. Yersinia wird erneut gesichtet ebenso einige Pestilenzpflanzen "Orchidaceae Parasitis" ebenso ein Brunnen der den 3. Teil des Artefaktes "Rosen der Eliar" darstellt. Jener musste jedoch bei der Flucht aus der Baronie Rosenwald zurückgelassen werden! Es wurden die Schriften "Tagebuch von Yersinia", "Rückkehr von Narieth und Mithrastes" sowie "Briefwechsel zwischen Rana'soritt und Hestelan" geborgen.

Ezequielmond 11 n.T. Wachstation Vivians Wacht nahe Nelindborn in der Mallombrischen Mark: Schwarzes Eis belagert Nelindborn und die Wachstation in deren Nähe eine der weißen Portale aufgetaucht ist. ebenso steht ein roter Phobosaar am Portal. Narieth und Mithrastes warten auf Dokumente, die ihnen von Ceron (Tiara's Bruder) in Begleitung von Narieths Leibwächter Taminor gebracht werden. Beide scheinen sich auf dem Weg angefreundet zu haben nachdem Ceron die Aufgabe von einem sterbenden Ritter übertragen wurde, der dem Untod in die Hände gefallen war. Die Untoten haben die Verfolgung aufgenommen und sind ebenfalls an den Dokumenten interessiert! Yersinia tritt erneut in Erscheinung und hilft beim erringen des Brunnens (Artefaktteil "Rosen der Eliar"). Es tauchen weitere Pflanzen auf "Glorienschein" süchtigmachende Pestilenzpflanze "Steinlilie" - Die antwort des Landes auf den Pestilenzversuechten "Garten". Yersinia entwendet ein Schmuckstück, dass MiloEm'Per gehörte. Der folgende Text wurde aus einer geschützten Kaverne geborgen "MiloEm'Per: Tagebucheinträge". Ceron brachte die folgenden Texte mit: "Zweiter Aufstieg zu Archon und Nyame", "Mariens Vorsorge", "Vertrag von Shan Humagilu" und "Theorie zur Wirkungsweise des Pyxis Collectus Magicae" bis auf den hier zuletzt aufgeführten Text und die Tagebucheinträge kann es sich möglicherweise um Fälschungen handeln, die die Leere in Umlauf brachte. Der Leibwächter Narieths verstarb in einem ehrenhaften Duell.

Uniamond 12 n.T. Wyldmark an der Grenze zum Gebirge das das Östliche Siegelreich in Westen begrenzt (Elbental: Iaun Hannas  Ort des Verständnisses Burg: Egladiltirith Wache der Lichtwesen): Auf dem Treffen, zu dem jene geladen worden waren, die sich einmal untereinander austauschen sollten, kam es zu mehreren Zwischenfällen. Neben einer verborgenen Viinshaar befanden sich auch 2 Akolyten der Leere unter dem Dienstpersonal, dass für das Treffen ausgewählt worden war. Die Seherin der Elben, die das Tal bisher fürte verstarb durch die Hand Mithrastes, als selbiger die Kapitulationsforderungen dem östlichen Siegelreich gegenüber mit sich brachte. Im Vorfeld dessen wurden die beiden noch fehlenden Steine der Macht errungen, welche Siniata hal Tripian aus einem der banner der Macht des Feuers erschaffen hatte. Einige Elben hatten eine Kiste geborgen, die mit Blut geöffnet werden konnte und den Text zur weiteren Verwendung der "Rosen der Eliar" peis gab. Darüber hinaus hat Terra offenbar ein weiteres "Tagebuchfragment eines Ouai namens Darles" preisgegeben. Ebenso wie der Text "Narieth's Pakt" im Nachlas von Thiatinnu gefunden wurde.

Joomla templates by Joomlashine